Logo

Momentan online :

 1 Besucher

Anzahl Nutzer seit dem 22. Mai 2003 :

 1045 Besucher

Größte Zahl gleichzeitiger Nutzer :

 24 Besucher (10.03.2009)

Aktuellste Neuigkeiten :

 29.02.2012

Letzter Eintrag im Forum :

 04.09.2016 | 21:50 Zum Thread

 

 

 

 
 
 
www.schattenburg.ch - Heldengruppe - Tagebuch - Die vermissten Kinder

Die vermissten Kinder

 

12. Maris

Nachdem der untote Rikku dem Vorsteher des lokalen Dalrei-Ordenhauses Ibon DalVara einen Gefolgseid geleistet hat (und dieser dafür einen Weg sucht, wie man Rikku wiederbeleben kann), gibt DalVara Rikku einen ersten Auftrag: er soll dem Verschwinden einger Kinder nachgehen, welche auch mittels Magie nicht mehr gefunden werden konnten. Und er stellt Rikku mit Elena eine eingeweihte Dalrei-Priesterin zur Seite, welche ein wachsames Auge auf Rikku halten soll.

17. Maris

Die Gruppe sucht weiterhin nach der Verräterin Alfia, welche mehrere Gruppenmitglieder auf dem Gewissen hat und noch immer Abraxa, das Feuerelementar Rikkus in ihrer Gewalt hat. Und nach vielen Tagen ergeben sich endlich auch erste Hinweise, doch offenbar ist Alfia bereits vor Tagen per Teleportation aus Silz verschwunden. Aber es gibt eine Spur, dass sie Abraxas womöglich an einen geheimen Sklavenhändlerring verkauft hat. Die Gruppe geht nun sowohl den verschwundenen Kindern als auch dem mysteriösen Sklavenhändlerring nach, da beides zusammenhängen könnte. Und die Gruppe hat mit Aldon auch einen Verdächtigen ausmachen können, mit dem sich Alfia mehrmals getroffen hat, obwohl sie sich sonst nie mit solchen Rüpeln abgab...

21. Maris

Die Überwachung Aldons trägt erste Früchte, können die Helden doch eine weitere Person ausmachem, welche im geheimen mit Aldon Kontakte hat. Die Gruppe kann ein geheimes Treffen der beiden aufspüren, ohne dass diese sie bemerken. Und sie finden eine der Kinderleichen - in einer Metallkiste vor magischen Aufspürversuchen geschützt. Nun ist klar, dass die beiden Dreck am Stecken haben und Aldon scheint der Drahtzieher der ganzen Sache zu sein. So überfällt die Gruppe in der Nacht den anderen Handlanger, doch der vergiftet sich, bevor die Helden Informationen aus ihm herauspressen können. Doch Elena kann von DalVara erfolgreich eine Schriftrolle erbitten, um damit der Leiche einige letzte Fragen zu stellen. So können die Helden zwar das geheime Versteck des Sklavenhändlerringes in Erfahrung bringen, welches ausserhalb der Stadt in einer verlassenen Salzmine liegt, jedoch nicht die Mitglieder der Organisation. Denn offenbar steht hinter der ganzen Sache die äusserst gefährliche und skrupellos Schattenloge - eine berühmt berüchtigte Organisation, welche jedoch vor Jahren zerschlagen werden konnte. Doch nun scheint sie wieder Fuss gefasst zu haben und das ganze wird nun eindeutig eine Stufe zu gross für die Gruppe...

22. Maris

Die Gruppe informiert die Dalrei und diese planen zusammen mit den Truppen der Gräfin die Erstürmung von Aldons Haus. In Zwischenzeit reisen die Helden aus der Stadt und versuchen das Sklavenlager auszuheben...

25. Maris

Die Helden finden in der verlassenen Salzmine nach langem Suchen einen Geheimgang und entdecken so schlussendlich das Lager der Sklavenhändler. Nach einigen Kämpfen können die Helden die Gefangenen befreien und Rikku findet hier endlich wieder Abraxas, seinen Vertrauten. Von den Kindern ist jedoch keine Spur und die übrigen Gefangenen wissen auch nichts von Kindern...

28. Maris

Die Helden sind wieder zurück in Silz wo sie erfahren, dass Aldon hatte entkommen können...

Leoram Tirandral

 
 

Letzte Änderung am 5.4.2009
 
www.schattenburg.ch